„Der Himmel zwischen den Mauern“ – ein Austro-Comic über das Warschauer Ghetto

Die österreichische Zeichnerin Hannelore Greinecker-Morocutti zeigt auf Einladung des „austriackie forum kulury“, des Österreichischen-Kulturforums in Warschau, ab 25. Februar 2010 ihren Comic „Der Himmel zwischen den Mauern“. Die Zeichnerin wird im Rahmen eines Kolloquiums auch einen Vortrag halten. Thema des Vortrages: „Wie ist die Darstellung des Warschauer Ghettos im Comic möglich?“

Es wird sowohl auf das allgemeine erzählerische Potential von Comics und die Besonderheit des Medium Comics eingegangen, als auch auf die besonderen Probleme einer historisch und moralisch angemessenen Darstellung des Warschauer Ghettos.

Hannelore Greinecker-Morocuttis Comic-Arbeiten sind bislang vorwiegend unveröffentlicht, wenn man von ihrer Website absieht. Sie nahm bereits an mehreren Comic-Wettbewerben teil, die unter anderem auch vom NEXTCOMIC-Festival angeboten werden. Einen Einblick in ihre spannende, „kühle“ Schwarzweiss-Ästhetik, die stark mit Kontrasten sowie Expressivität und Abstraktion arbeitet, gibt der Blog der Zeichnerin.

 

Auszug aus „Rottenmanner Bilderbogen“ – copyright Hannelore Greinecker-Morocutti

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.