Weihnachtsempfehlungen Teil 1 – und ein Büchertisch am 2. Advent

Wenn ihr – so wie ich – am liebsten Bücher schenkt, dann findet ihr in der untenstehenden Sammlung von Geschenkideen vielleicht die eine oder andere Anregung.
Diese erste Reihe von Comic-Empfehlungen ist unter anderem durch meine Teilnahme an der Comic & Film-Börse am zweiten Adventsonntag inspiriert und folgt lose dem Motto „Alles was Spaß macht“. Here we go:

 

IN DER HAUT EINES MANNES
Eine beschwingt erzählte „Gender-Fantasy“ in der Renaissance, die unnachahmlich leichtfüßig und doch mit viel psychologischer Substanz erzählt wird – getextet und koloriert vom wunderbaren Hubert, der einer der großartigsten Szenaristen seiner Generation war und der das Erscheinen dieser seiner letzten Graphic Novel leider nicht mehr miterlebt hat, und höchst schlau und lebendig in einer erfrischenden Neo-Cartoony-Bildsprache inszeniert von Zanzim. Intelligente Genre-Unterhaltung vom Allerfeinsten, die vor dem Aussenden direkter Messages gar nicht zurückschreckt: Viva Lorenzo!

 

 

 

 

NEGALYOD Band 2
Einer der wohl spektakulärsten Science Fiction-Comics der letzten Jahre geht in die heiss ersehnte zweite Runde. Band 1 haben wir selbstverständlich immer auf Lager.

„Vincent Perriot vereint prähistorische Kreaturen, Science-Fiction-Urbanismus sowie eine Post-High-Tech-Zivilisation. Dieser dystopische Western präsentiert in großartig kolorierten Panels mit prächtigen Dekoren eine Geschichte des Überlebens, aber auch eine über die Entdeckung des Selbst und des Anderen.

Schon der erste Band dieser Serie wurde von der Jury des Tagesspiegel zum ‚Besten Comic des Jahres‘ (2019) gewählt: ‚Neben einem packenden Plot bietet das Comic-Album ‚Negalyod‘ fantastische Wüstenkulissen und ausgefeilte Stadtarchitekturen, die an Comic-Altmeister Moebius erinnern.“

 

THE DOORS
Eine der einflußreichsten und legendären Rockbands des zwanzigsten Jahrhunderts mit unsterblichen Songs wie THIS IS THE END und RIDERS ON THE STORM – hier nun ein Comic-Band, der den Doors in einer Reihe von ganz unterschiedlichen Künstler*innen verfassten Kurzgeschichten huldigt, umrahmt von vielen Bandfotos und weiterem Dokumaterial. Sollte den Fans gefallen!

 

 

 

 

 

NOWHERE GIRL

Wir bleiben beim Thema Musik: Magalie Le Huche erzählt ihre Erwachsenwerdung im Paris der Neunzigerjahre- geprägt von einer Phobie, die es ihr für längere Zeit verunmöglicht, die Schule zu besuchen. Kein großes Problem: Aufgrund ihrer Beatle Mania eröffnet sich ihr bald ein weiterer Kosmos… ART SAVES!

 

 

 

 

 


CLEVER & SMART: Der Schuber
Vor genau 50 Jahren wurden das wohl slapstickigste Geheimagenten-Duo aller Zeiten auf den deutschen Sprachraum losgelassen, nun gibt es ihre ersten 15 Kultabenteuer in einer massiven 5 Hardcover-im-Schuber-Ausgabe: Für alle, die es nicht mehr wagen ihre zerfledderten Softcover-Alben in die Hand zu nehmen aus Angst, dass diese sofort zerfallen könnten, gibt es nun die hartgebundene Erlösung.

 

 

 

 

 

 

NICK KNATTERTON: Die Gesamtausgabe

Auch so ein Kindheits-Held: Vielleicht einer der besten und witzigsten genuin deutschsprachigen Comic-Mainstream-Erfolge direkt aus der Mitte des letzten – politisch weniger korrekten – Jahrhunderts hineintransportiert in eine höchst schick aufgemachte Gesamtausgabe mit allen 12 Krimikomödien des hartkinnigen Meisterdetektivs samt neuem Vorworts für den properen historischen Kontext.

 

 

 

 

 

LUCKY LUKE 101: Rantanplans Arche
Ich muss es gestehen: Lange habe ich die aktuellen LUCK LUKE-Bände aus reinem Snobismus ignoriert – was kann das schon sein, so lange nach dem goldenem Zeitalter von Morris & Goscinny? Bis ich dann doch mal in Band 99 reingelesen habe und absolut positiv überrascht war. Dem Geist des Originals no na net verpflichtet schafft es das heutige Autorenduo tatsächlich ein authentisches Lucky Luke-Feeling zu erzeugen, ohne dabei kreativ an der Vorlagentreue zu ersticken. Insbesondere Achdés quirlige und pfiffige Zeichenkunst hier ist ein Delight, die nicht nur Morris‘ Bilderwelt überzeugend rekonstruieren kann sondern auch über ihren eigenen Charme und dynamische Lebendigkeit verfügt. Knüpft sie wieder runter!

 

 

Für individuell maßgeschneiderte Comic-Empfehlungen für Euch und Eure Liebsten sind wir selbstverständlich auch jederzeit zu haben: Wenn ihr eine Person mit Comics beschenken wollt, so stehen wir euch dabei liebend gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Auch sonst können wir Euch fast alle lieferbaren Bücher des deutschen Sprachraums – also ALLE Bücher, nicht nur Comics – besorgen.

Bitte beachtet unsere Versand-Deadline: Für ein rechtzeitiges Eintreffen Eurer Pakete vor Weihnachten sollten wir diese spätestens am 10.12. verschicken.

Die obigen Buch-Geschenkideen haben wir natürlich an unserem morgigen Büchertisch auf der Comic & Film-Börse in der Volkshochschule Längenfeldgasse reichlich mit dabei.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert