Graphic Novels auf der BUCH WIEN 2014

Die BUCH WIEN findet diese Woche Donnerstag bis Sonntag vom 13. bis zum 16. November statt. Die Comicverlage Reprodukt, Edition Moderne und avant-verlag sind wie jedes Jahr am gemeinsamen Graphic-Novel-Stand vertreten.

Sebastian Oehler von Reprodukt und Sebastian Broskwa von PICTOPIA präsentieren am Stand Nr. 713 die wichtigsten Comics des Herbstes.

 

Am Donnerstag und Freitag ist auch die Müchner Comiczeichnerin Barbara Yelin auf der Messe anwesend um ihre neue historische Graphic Novel IRMINA zu präsentieren. Barbara Yelin wird am Freitag im Rahmen eines Interviews mit Zita Bereuter auch auf der FM4-Bühne zu sehen und hören sein.

Sebastian Broskwa hält am Donnerstag zwischen 16 und 17 Uhr noch einen einführenden Vortrag zum Thema „Comics im Unterricht“, der sich an PädagogInnen wendet und zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

An einem weiteren Stand präsentiert PICTOPIA auch Comics aus Österreich und US-Importe, direkt neben dem Stand der Comicbuchhandlung BILDERBOX, an dem ebenfalls Comic-Spezialitäten zu erstehen sein werden.

 

Wir freuen uns auf regen Zulauf und spannende Gespräche mit Lesern, Bibliothekaren und Buchhändlern.

BUCH WIEN

 

Messe Wien, Halle D (U2 Station Krieau), Trabrennstraße, 1020 Wien; www.buchwien.at

IRMINA von Barbara Yelin, Reprodukt


Die ehrgeizige Irmina reist Mitte der 1930er Jahre nach London, um eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin zu beginnen. Dort lernt sie den dunkelhäutigen Howard kennen, dem sie sich im Streben nach einem selbstbestimmten Leben verbunden fühlt. Durch den klugen und zielstrebigen Oxfordstudenten beginnt Irmina ihren Blick auf die Welt zu öffnen. Doch findet ihre Liebschaft ein jähes Ende, als Irmina, bedrängt durch die politische Situation, nach Berlin zurückkehrt. Im nationalsozialistischen Deutschland wird klar, dass ihr gesellschaftlicher Aufstieg nur möglich ist, wenn sie die Augen vor den Verbrechen des Regimes verschließt. Und die politischen Ereignisse eskalieren weiter und weiter…

Mit „Irmina“ legt Barbara Yelin ihr Glanzstück vor: ein packendes Drama um die Entscheidung zwischen persönlicher Integrität und kompromisslosem Ehrgeiz. Aufwendig recherchiert nach einer wahren Geschichte, erzählt sie in atmosphärisch-dichten Bildern einen Werdegang voller Brüche, der aber auch exemplarisch für die Mitschuld durch Wegsehen und Vorteilsnahme vieler im Nationalsozialismus steht.

IRMINA von Barbara Yelin, Reprodukt
ISBN-13: 9783956400063, 288 Seiten, In Farbe, 20 x 23,5 cm, Hardcover
Preis: 39,90 EUR

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.