Ein Comic als Mythos: ETERNAUTA von Hector Oesterheld und Francisco Solano López

{mosimage} Anklicken Zum Vergrößern

Oesterheld war der René Goscinny Lateinamerikas, dessen
Schaffen Argentinien zu einem der größten Comic-Märkte der damaligen Zeit
werden ließ. Oesterheld ist mit seinen geschätzt 160 Comicreihen und vor allem
als Verleger von Editorial Frontera fast allein verantwortlich für diese Blüte
der argentinischen Comics in den 50er und 60er Jahren. Er arbeitete mit den
größten Zeichnern jener Jahre zusammen: Hugo Pratt, Solano López, Alberto
Breccia und vielen anderen mehr.

Ein extrem starkes Buch, spannend bis zuletzt, dabei
hochliterarisch und komplex erzählt. Die superbe zeichnerische Umsetzung von
Francisco Solano Lopez kann nicht hoch genug gelobt werden.

{mosimage} Anklicken Zum Vergrößern Anklicken

ETERNAUTA ist das Hauptwerk des wichtigsten argentinischen
Comicautors und sicherlich das Meisterwerk der lateinamerikanischen
Comicproduktion.

DIE ZEIT über die kulturelle Bedeutung von ETERNAUTA.

(C) heirs
of H. G. Oesterheld and of F. Solano Lopez, avant-verlag

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.