Artikel über AUFZEICHNUNGEN AUS JERUSALEM in profil

Für die letzte Ausgabe des Nachrichtenmagazin “Profil” hat sich Philipp Dulle mit Guy Delisle über seine Tätigkeit als Comic-Autor und sein neues Buch “Aufzeichnungen aus Jerusalem” unterhalten:

„Zeichen und Wunder. Dokumentarische Comic-Kunst: Der Frankokanadier Guy Delisle erzählt in seiner neuen Graphic Novel lakonisch vom schwierigen Leben in Jerusalem.

Guy Delisle war enttäuscht. Jerusalem hatte er sich anders vorgestellt. Keine schicken Straßencafés, keine Kinos, wenig Einkaufsmöglichkeiten, weit und breit keine Spielplätze und nahezu unbefestigte Straßen. Dafür Berge an stinkenden Müllhalden, die sengende Sommerhitze des Nahen Ostens und der morgendliche Weckruf des Muezzins. Die feinen Fotos in den Reiseführern hatten ihn darauf nicht vorbereitet….“

Der gesamte Artikel lässt sich online nachlesen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.