ALEKSANDAR ZOGRAF: TV ADDICTS Comic-Heft-Release in der KABINETT comic passage am 05.11.08

{mosimage} 

{mosimage} Ausserdem werden Stickereien von Gordana Basta
gezeigt, die auf Zeichnungen Zografs basieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


Ausstellung 6. November – 13. Dezember, täglich 10.00
– 01.00 Uhr

KABINETT comic passage
im MuseumsQuartier Wien

(Durchgang Mariahilferstr. / Fürstenhof)

Museumsplatz 1, 1070 Wien;www.kabinett.at
; post@kabinett.at

Mit Unterstützung von quartier21

 

 

ZU ALEKSANDAR ZOGRAF:

{mosimage} Aleksandar Zograf
publizierte im ehemaligen Jugoslawien selbst seine eigenen Comics,
bevor ihn
die Independent-Comic-Szene in
den frühen
Neunzigern schließlich entdeckte und verlegte
(u.a. Fantagraphics Books und L´Association). Bekannt wurde Zograf durch die Umsetzung seiner eigenen Träume als
Comics, worin er eine außerordentlich hohe
Meisterschaft entwickelt hat.

Während der Kriege im
ehemaligen Jugoslawien fing
er auf authentische Weise seinen problematischen Alltag als Künstler in
Serbien
ein. Als Serbe zeichnete er auch weiterhin autobiographische Comics, als
Ende
der neunziger Jahre die NATO-Bomben auf seine Heimatstadt Pancevo
fielen.
Zograf´s Erzählungen und Emails aus dieser Zeit schildern
eindrucksvoll, wie
sich
ein Alltagsleben unter Kriegsbedingungen anfühlt.
In seinem letzten Buch REGARDS
FROM SERBIA
liegen diese Arbeiten nun gesammelt vor.


 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.