DIE PRESSE-Besprechnung von „Jimmy Corrigan – Der klügste Junge der Welt“

Christoph Huber rezensierte in der Print-Ausgabe von „Die Presse“ vom 21.04. Chris Wares Jahrhundertcomic „Jimmy Corrigan – Der klügste Junge der Welt“ (Reprodukt): 

„Chris Wares »Jimmy Corrigan« wurde in den USA als Jahrhundertcomic gefeiert: ein Äquivalent zum modernen Roman. Nach über einer Dekade liegt es endlich auf Deutsch vor.“

Die umfangreiche und lesenswerte Rezension unter dem Titel „Generationen des Leids“ lässt sich online nachlesen.

JIMMY CORRIGAN von Chris Ware, Reprodukt

Als Chris Ware „Jimmy Corrigan“ zur Milleniumswende veröffentlichte, löste er damit weit über die Grenzen der Comicwelt hinaus Begeisterung aus. Seitdem gilt das Buch als „Jahrhundertcomic“, der die Ausdrucksmöglichkeiten von Bild und Wort radikal ausschöpft und damit beweist: Es gibt große Literatur, die sich nur als Comic erzählen lässt.

Jimmy Corrigan ist ein linkischer und dauerkränkelnder Enddreißiger, der ein Dasein als unauffälliger Büroangestellter fristet. Sein soziales Leben beschränkt sich auf die täglichen Kontrollanrufe der Mutter – und findet ansonsten in seinen tagträumerischen Heldenfantasien statt. Ein Brief seines Vaters, der nach jahrzehntelanger Abwesenheit die Beziehung wiederbeleben möchte, reißt ihn schließlich aus seinem lethargischen Alltag heraus.

Auf nahezu 400 Seiten breitet Chris Ware die generationenübergreifende Geschichte der Familie Corrigan aus, die bis ins Chicago des ausgehenden 19. Jahrhunderts zurückreicht. Eine epische Erzählung über hundert Jahre Einsamkeit – in Bildern von berührender Tiefe.

„Chris Ware – das ist eine Ein-Mann-Revolution des Erzählens in Bildern.“ – Andreas Platthaus, FAZ

„Ein Jahrhundertcomic.“ – Thomas von Steinaecker, Die Welt

„Ein Meisterwerk, ohne das ich kaum begonnen hätte, Romane zu schreiben.“ – Clemens J. Setz

JIMMY CORRIGAN von Chris Ware, Reprodukt
ISBN-13: 9783938511121, 384 Seiten, In Farbe, 20,5 x 16,5 cm, Hardcover mit Schutzumschlag
Preis: 40,10 EUR

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.