Ausstellung zum Comic YELLOWTOWN von Krups Gruber am 24.07.09

Die befremdlich-morbide Erzählung über die schießwütigen Vögel von YELLOWTOWN, welche den juristischen Freibrief einander abzuschießen haben, läßt sich in vielerlei Hinsciht beklemmend deuten. Eine lesenwerte Rezension zu Krups Grubers YELLOW TOWN findet man unter  http://www.wienzeile.cc/rezension/yellowtown_krups_gruber.pdf

Die Ausstellung "SPURENSUCHE (Zwischenbericht Juli ´09) – YELLOWTOWN AN WIEN" stellt einen Zwischenbericht dar, eine Präsentation der bisherigen Ergebnisse in Form von Fotos, Texten, Objekten, malerischen und grafischen Arbeiten. "Hier wird ein Comic weitergedacht und versucht, ihn mit diversen Mitteln zu einem umfangreichen Gedankengebäude auszuweiten. Die Comiccharaktere aus YELLOWTOWN, allen voran der widerspenstige Hase Hotnik, versuchen mit der Stadt Wien in Kontakt zu treten, in der Hoffnung auf Hilfe in ihrem Kampf gegen ihre Unterdrücker, die gelben Vögel.
Die Illusion soll geschaffen werden, dass YELLOWTOWN zum Leben erwacht und sich in Wien bemerkbar macht."

Ausstellung: "SPURENSUCHE (Zwischenbericht Juli ´09) – YELLOWTOWN AN WIEN" von Krups Gruber

Eröffnung:
Freitag 24. Juli 2009 20.00 h
Grundsteingasse 5
1160 WIEN

 

"Yellow Town – eine Stadt geht unter", von Krups Gruber, Viza Edit, Wien 2006, (Herausgeberin Melamar)

   

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.