Leo Leowad in der KABINETT comic passage

Noch bis Ende August in der KABINETT comic passage: „Gran Turismo“ und „Zwienerwald“ des Kölner Comiczeichners Leo Leowald!

Leo Leowald, geboren 1967, lebt und arbeitet als Comiczeichner und Illustrator in Köln. Seit 2004 veröffentlicht er auf seinem Blog www.zwarwald.de täglich einen Comicstrip, meist mit autobiografischem Inhalt. Als Artist in Residence im Museumsquartier, benannte er seinen Comicblog Zwarwald um in Zwienerwald und berichtete einen Monat lang live aus Wien!

Das KABINETT-Heft „Zwienerwald“ zeigt eine Auswahl in Wien entstandener Arbeiten und ist um 2,- € im Automaten der Comic-Passage erhältlich. Begleitend sind unter dem Motto Gran Turismo weitere Reiseabenteuer Leowalds in den Vitrinen der Passage zu sehen. Die Orte  dabei sind exklusiv: u.a. Kreta, Sardinien und Niederländische Küste.

KABINETT comic passage im MuseumsQuartier Wien (Durchgang Mariahilferstr./Fürstenhof)
Museumsplatz 1, 1070 Wien
http://kabinett.jimdo.com 

Obige Abbildung ist ein Auszug aus „Zwienerwald“, Copyright Leo Leowald und Kabinett comic passage 2010

Von Leo Leowald sind bei Reprodukt auch die Sammelbände „Elementartierchen“ und „Raues Sitten“ erschienen. Beide Bände sind ein Best Of seiner täglichen autobiografischen Comicstrips, die zuvor stets auf seinem Online-Blog zwarwald.de veröffentlicht wurden.

Obige Cover-Abbildung von „Elementartierchen“, Copyright Leo
Leowald und Reprodukt

 

Obige Cover-Abbildung von „Raues Sitten“, Copyright Leo
Leowald und Reprodukt

Raues Sitten“ versammelt beispielsweise alle Strips des relativ frischgebackenen Vaters, die sich rund ums Thema Vater-Mutter-Baby-Eltern drehen.

Diese zwei Bücher sind bereits über unseren Online-Shop erhältlich. Im Herbst kommt dann „Stopptanz“, eine weitere Sammlung von Leowalds diesmal recht furchteinflößenden Online-Comicstrips.
Neben Comics zeichnet Leowald auch für die Kinderbuchreihe „Gustav“ (2 Bände bislang), die er im Eigenverlag Stromboli herausbringt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.