Comic als Diplomstudium an der wiener kunst schule

Man kann das Comic-Medium in seiner Eigengesetzlichkeit endlich auch in
Österreich studieren und bekommt dafür ein staatlich anerkanntes
Diplom. Es bleibt zu hoffen, dass dies nun der Durchbruch ist,
der Comics in die "offiziellen" bzw. akademischen Institutionen hebt.
Es wird höchst interessant werden zu sehen, welche weiteren Konsequenzen sich
daraus ergeben.

(Obiger Comic-Strip Copyright Gabriele Szekatsch)

 

Aus dem offiziellen Presstext der Kunstschule Wien:

"Die kunstschule.at führt im Wintersemester erstmals in Österreich eine fundierte Ausbildung zu „Comic und Animation“ ein. Mit dem 4-jährigen Diplomstudium zeigt die kunstschule.at  Pioniergeist und füllt eine Ausbildungslücke in Österreich.

Comics sind aus unserer Kultur nicht mehr wegzudenken. Als Comic-Heft, Zeitungsstrip oder als anspruchsvolle Graphic Novel, als didaktisches Lehrmittel oder auch Bedienungsanleitung begleiten sie uns allgegenwärtig. Demgegenüber steht eine bisher unbefriedigende Ausbildungssituation.

Ab dem Wintersemester 2009/2010 leitet die kunstschule.at einen Kurswechsel ein und gründet eine Werkstätte für „Comic und Animation“ unter der Leitung von Gabriele Szekatsch (Comic), Robert Bozic (Comic) und Thomas Renoldner (Trickfilm, Animation). Die Ausbildung dauert vier Jahre und schließt mit einem Diplom ab. Somit ist es erstmals in Österreich möglich, „Comic und Animation“ in einer anerkannten Institution zu erlernen.

Das Diplomstudium bietet Studierenden die Möglichkeit, sich praxisorientiert, theoretisch und experimentell mit der Sequentiellen Kunst und Animation zu befassen. Neben den praktischen Fertigkeiten werden Entwicklungsgeschichte, Analysen und Theorien über die Instrumentarien und Narrationstechniken vermittelt. Ziel des Diplomstudiums ist es, die Bereiche „Comic und Animation“ als interdisziplinär zugänglichen Forschungsgegenstand zu erfassen und experimentell weiter zu entwickeln.

Der Schritt zu einer Diplomausbildung gilt für die junge KünstlerInnengenerationen als „längst fällig“, für österreichische Verhältnisse ist die Einführung eines solchen Studiums als innovative Pionierleistung zu werten.

Für die kunstschule.at gelten keine Zulassungsbeschränkungen.
Die Anmeldung für das Studienjahr 2009/10 beginnt am 22. 6. 2009. Einschreibung: Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 15.00 im Sekretariat, Lazarettgasse 27, 1090 Wien." 


Die wiener kunst schule ist eine Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht. Sie ist nach eigenen Angaben die einzige österreichische Aus- und Weiterbildungsstätte, in der eine spezialisierte Berufsvorbereitung in den künstlerischen Arbeitstechniken mit einem staatlich anerkannten Diplom abschließt. 35 Lehrbeauftragte betreuen derzeit rund 200 Studierende.


0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.