Buchpräsentation: „Mann am Mars“ von und mit Leopold Maurer am 28.04.2011

Leopold Maurer, der Meister des absurden Understatements aus Niederösterreich, hat vor kurzem seinen neuen Comic „Mann am Mars“ beim Wiener °Luftschacht-Verlag veröffentlicht. Leopold Maurer hat bereits 2009 mit seiner viel beachteten Debut-Graphic Novel „Miller und Pynchon“ eine bemerkenswerte Erzählung um das absurde Treiben zweier Landvermesser geschaffen.In seinem neuen Werk geht es nicht weniger absurd zu.

Eine lesenswerte Kritik von „Mann am Mars“ hat auch die fm4-Reakteurin Zita Bereuter verfasst.

Am Donnerstag dieser Woche, dem 28. 04. 2011, findet um 20 Uhr die Comic-Release-Party zu „Mann am Mars“ statt mit Autor Leopold Mauer im Gespräch mit seinen Verlegern. Dazu gibt es einen PICTOPIA-Büchertisch, Wandprojektionen aus dem Comics und feine Musik vom DJ.

WO: pulse, 1070 Wien, Schottenfeldgasse 3
WANN: 28.04. 2011, 20 Uhr

 

„Er ist der erste Mensch auf dem Mars, seine einzig reale Gesellschaft
eine Schildkröte namens Darwin. Und kann man überhaupt von erfüllenden
Aufgaben sprechen, so sind dies das Beobachten von Marsgestein – eine
durchaus monotone Tätigkeit – und, den Sponsoren dieser Mission
verpflichtet, das Betreiben einer Tankstelle. Doch schon bald stellt
sich die unterschiedlichste Gesellschaft ein: tankende Außerirdische,
ein verhasster Arbeitskollege, der ewiggestrige Großvater und angeblich
sitzt sogar Gott hinter einem der Hügel.“
(Verlagstext, copyright °Luftschacht).

 

 

 

Obige Abbildungen: Exzerpte aus „Mann am Mars“, copyright Leopold Maurer, °Luftschacht

 

„Mann am Mars“ von Leopold Maurer, °Luftschacht
ISBN-13: 978-3-902373-68-7, 84 Seiten, In Farbe, 14,8 x 21 cm, Klappenbroschur
Preis: 19,00 EUR

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.