NEXTCOMIC Festival 2011

 

 

Cover von "Fräulein Else" von Manuele Fior, copyright Manuele Fior, avant-verlag

Es sind eine Vielzahl von Independent Comic-AutorInnen vornehmlich aus
dem deutschsprachigen Raum vertreten, unter anderem Manuele Fior (eigentlich ein Italiener, aber er spricht super Deutsch ;-)),
Autor der Schitzler-Adaption „Fräulen Else“, Barbara Yelin, Zeichnerin von „Gift“,
sowie Arne Bellstorf, Autor von „Baby´s In Black“ (letzterer in Wels).
Und natürlich finden sich viele Player der österreichischen Comic-Szene an
diesem Eröffnungswochende ein: Nicolas Mahler, Michael Hacker, Heinz Wolf,
Leopold Maurer, Michaela Konrad (mit einer spannenden „generativen“ Ausstellung ihres Pop Art-Zyklusses
„Spacelove“ im Ars Electronica Center) und viele andere….

Einen gewissen Überblick
über die anwesenden AutorInnen bietet auch unser Post über die bei PICTOPIA
stattfindenden Signierstunden. Familienfrendliches Highlight ist wohl die
Signierstunde mit Achdé, dem aktuellen "Lucky Luke"-Zeichner, bei Thalia Linz.

 

Cover von "Gift", gezeichnet von Barbara Yelin, copyright Peer Meter, Barbara Yelin, Reprodukt

Das Festival bietet auch jede Menge Ausstellungen, die an
unterschiedlichsten Locations in der ganzen Stadt stattfinden (und in Wels und
Gmunden), bis hin zur eigenen Festival-Comic-Börse sowie Verlags- und Händlerstände im Offenen Kulturhaus, dem Festivalzentrum (wo auch
PICTOPIA seinen Stand haben wird).

Besucher der ersten beiden Festivals können sich dieses Jahr
auf ein umfangreiches Programmheft mit genauen Terminen samt Stadtplan zur
besseren Übersicht zu den jeweiligen, in der Stadt verteilten Festival-Locations
freuen. PICTOPIA wünscht viel Spaß beim NEXTCOMIC Festival 2011.

 

Cover von "Baby´s In Black" von Arne Bellstorf, copyright Arne Bellstorf, Reprodukt  

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.