Reminder: Heutige BAHOE IN PICTOPIA-Weihnachtssause und Öffnungszeiten vor Weihnachten

Es sei mir gestattet nochmals darauf hinzuweisen, dass heute Abend unsere kleine, feine, wunderbare, hoffentlich nicht fatale Weihnachtssause  mit Bahoe Books ganz im Zeichen politischer Comics stattfindet. Ich bin noch ganz benommen von meinem gestrigen Lesererlebnis mit der außergewöhnlichen Graphic Novel SIMÓN RADOWITZKY von Bahoe und freue mich schon sehr auf den Abend! Heute von 18 bis 22 Uhr! Nur noch keinmal schlafen!

Und gaaanz kurz noch ein Ausblick auf unsere vorweihnachtlichen Öffnungszeiten:

  • Ab heute Mittwoch 18.12. bis Freitag 20.12. habe wir jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Und auch nächsten Montag den 23.12. ist hier von 10 bis 13 sowie von 14 bis 18 Uhr für Euch offen.

WO: PICTOPIA – Bilder für Leser. Liechtensteinstr. 64, 1090 Wien

WO SONST?

BAHOE IN PICTOPIA – Die Weihnachtssause am Mittwoch dem 18.12. ab 18 Uhr

Der letzte Stop der vorweihnachtlichen PICTOPIA Büchertisch-Tournee ist traditionellerweise unsere Weihnachtssause hier bei uns im Lager. Prominente Unterstützung für dieses Heimspiel bekommen wir diesmal vom unabhängigen Wiener Verlagshaus Bahoe Books, der unser Gast sein wird. Der Bahoe Verlag hat mit seinem dezidiert politischem Programm in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erfahren und ist mittlerweile zum emsigsten Comicverlag Österreichs avanciert.

Ich darf an diesem Abend einige ausgesuchte Graphic Novels von Bahoe prominent zur Schau stellen und möche auch ein (kurzes) Gespräch mit den Bahoe-Verlegern Rudi und Leo über ihre Verlagsarbeit führen – sofern es der Lärmpegel denn erlaubt.

Ansonsten gibt es das gewohnte PICTOPIA-Sausenprogramm: Mit Diskonter-Bier, Chips, heimischen Weinen,  hoffentlich kompostierbaren Bechern und vielen Liebhaber*innen des Comics wollen wir entspannt zusammen sein.

Superbe Comics kaufen sollte bei dem Trubel auch noch möglich sein. Wir haben jedenfalls ein breites Spektrum lagernd: Von Kindercomics über Action-/Genre-Perlen bis zu experimentellen Indie Comix und natürlich auch jede Menge wohltemperierte Graphic Novels – alles da.

WO: PICTOPIA – Bilder für Leser. Liechtensteinstr. 64, 1090 Wien

WANN: Mittwoch, dem 18. Dezember, von 18 bis 22 Uhr

Drei Comic-Empfehlungen und VON UNTEN-Autorin morgen in Wien

Weihnachten naht ja angeblich und Comics passen ja bekanntlich bestens ins Geschenkeschema – sei es für den special someone als auch für ungeliebte Verwandte, die man sich nachhaltig auf Distanz halten möchte: Sag’s mit Comics!

Und hier kommt eventuell PICTOPIA ins Spiel: Wir haben nämlich die nächsten drei Nachmittage inklusive heute Mittwoch dem 11.12., morgen Donnerstag dem 12.12. und Freitag dem 13.12. jeweils am Nachmittag von 14 bis 18 Uhr offen und freuen uns manisch über Besuch.

Hier findet ihr schon mal drei sehr ausgesuchte Lese-Tipps und eine Veranstaltungsempfehlung:

TANTE NONNON:

Shigeru Mizuki’s poetische Kindheitserinnerungen an ein Japan in den dreißiger Jahren, welches sich zum damaligen Zeitpunkt am Scheideweg zwischen Tradition und Moderne befand, wurden in Frankreich im Jahr 2007 sofort bei Erscheinen zum Comic des Jahres gekürt – über 30 Jahre nach Erscheinen der japanischen Originalpublikation. Die Art und Weise, in der Mizuki beschreibt, wie ihn die Witwe eines buddhistischen Mönchs in die Yokai-Kultur einführt und wie ihn das Eintauchen in diesen folkloristischen Gespenster-Monster-Sagenkosmos nachhaltig prägen wird, sucht in der Geschichte des Mediums seinesgleichen. In Japan wird Shigeru Mizuki als Disney-hafte Größe verehrt – im deutschen Sprachraum kann man sein Oeuvre seit heuer entdecken.
Tante NonNon, Verlag: Reprodukt, Autor: Shigeru Mizuki
Euro 20,60, Kartoniert, In Farbe, Seitenanzahl: 416

 

 

VON UNTEN:

In VON UNTEN erzählt Daria Bogdanska autobiografisch nach, wie sie als junge Polin ins schwedische Malmö kommt, um dort ein Studium zu beginnen. Aufgrund finanzieller Notwendigkeiten, der sich selbst Migrantinnen aus Osteuropa nicht gänzlich entziehen können, sucht sie sich einen Nebenjob. Die dazu nötige offizielle Arbeitserlaubnis bleibt ihr als Ausländerin jedoch verwehrt. Also arbeitet sie schwarz und gerät zunehmends in eine Ausbeutungsspirale zwischen Studium, prekären Arbeitsverhältnissen und einem nicht immer unturbulenten Privatleben hinein. Trost findet sie allein in der Malmöer Punk- und Undergroundszene, vor dessen Hintergrund die Graphic Novel sich entfaltet – bis sie sich an eine Journalistin und die Gewerkschaft wendet, um mit deren Unterstützung einen Arbeitskampf gegen ihren Chef loszutreten … Eine äußerst coole Selbstermächtigungsgeschichte, die auf beste Weise an Marjane Satrapi’s Klassiker PERSEPOLIS erinnert: politisch, zeitlos und am Puls der Zeit, quicklebendig, frech und verwegen und vielschichtig erzählt.

Von Unten, Verlag: avant-verlag, Autorin: Daria Bogdanska
Euro 22,70,-, Kartoniert, Schwarzweiss, Seitenanzahl: 200

Die Autorin Daria Bogdanska ist übrigens morgen Donnerstag dem 12. Dezember ab 19 Uhr zu Gast in der Brunnenpassage, 1160, Brunnengase 71/Yppenplatz – im Rahmen einer Comicpräsentation zu VON UNTEN!

WIR WAREN CHARLIE

Der ehemalige Chefredakteur von Charlie Hebdo Luz erzählt die Geschichte des wohl berüchtigten Satiremagazins Europas aus seiner Sicht nach – und entpuppt sich dabei als einer der virtuosesten Comicerzähler unserer Zeit. In WIR WAREN CHARLIE entfaltet sich ein veritables Panorama politischer Strömungen der Neunziger und Nuller Jahre – gewürzt mit dem konstanten Strom aus Skandalen, Empörungen, Morddrohungen und Gerichtsprozessen, welcher der alltägliche Hintergrund für die Arbeit bei Charlie Hebdo war. Luz bekräftigt den journalistischen Ethos von Charlie Hebdo und lässt auch den zotigen Humor des Blattes nicht vermissen – eine höchst lebendige Graphic Novel als ausgestreckter Mittelfinger ins Gesicht der Attentäter, denen Luz im Comic auch gar keinen Auftritt gewährt. Vielmehr zelebriert der Autor das Vermächtnis eines Satiremagazins, das lieber polarisiert und beleidigt als dass es politisch korrigierten Humor liefert.

Wir waren Charlie, Verlag: Reprodukt, Autor: Luz
Euro 29,90, Kartoniert, In Farbe, Seitenanzahl: 320

Pictopia und ASH Austrian Superheroes am BuchQuartier

Dieses Wochenende geht im Wiener MuseumsQuartier die Independent Verlagsmesse BuchQuartier 2019 bereits zum siebten Mal über die Bühne. PICTOPIA bietet einen Büchertisch voller anregender und ästhetisch spannender Comics, auf dem wir auch den Bogen zu Genre- und Kindercomics schlagen werden: Comics für alle Leser und Leserinnen eben.

Besondere Unterstützung am Büchertisch bekommt PICTOPIA von Thomas Aigelsreiter, dem kreativen Mastermind und All Around Enfant Terrible der ASH Austrian Superheroes . Das vierte storytelling Jahr in der Erfolgsstory von ASH findet mit dem soeben erschienenen aktuellen Sammelband DUNKLE VERSTRICKUNGEN einen gewichtigen Abschluss auf über 190 Seiten.

Wir feiern den Release dieses neuen ASH Sammelbandes mit einer Signierstunde mit Thomas Aigelsreiter am morgigen Samstag dem 07. Dezember von 17 bis 19 Uhr.

Und wer sich dafür interessiert, was unabhängige Verlage aus der deutschsprachigen Welt sonst noch verlegen, der schaue vorbei. Insbesondere die sehr rege Independentverlag-Szene aus Wien feiert am BuchQuartier ihr vorweihnachtliches Heimspiel.

WO: MuseumsQuartier / Arena21 und Ovalhalle
Museumsplatz 1
1070 Wien

WANN:

Samstag, 7. Dezember 2019 von 11 bis 19 Uhr
Sonntag, 8. Dezember 2019 von 11 bis 19 Uhr

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.