Pictopia auf der Buch Wien

Die BUCH WIEN eröffnet nächste Woche und ich bin schon ganz kribbelig. Der Startschuss fällt Mittwoch dem 07.11. um 19:30 Uhr mit der Langen Nacht der Bücher bis 24 Uhr. Insgesamt geht die Messe bis Sonntag um 17:00 Uhr.

Die französische Botschaft veranstaltet im Rahmen der Messe zum zweiten Mal ein eigenes frankophones Comic-Festival und lädt sehr spannende Autorinnen und Autoren aus der frankophonen Welt nach Wien: llustre Gäste wie der neue Lucky Luke-Szenarist Jul, Eric Lambé und Marc Renier aus Belgien, Anna Sommer und Noyau aus der Schweiz und Christian Quesnel aus Kanada. Diese Gästen treffen im Rahmen von moderierten Interviews auf das Publikum und signieren ihre Werke gerne. PICTOPIA macht den Verkauf der deutschsprachigen Ausgaben auf der Messe.

PICTOPIA hat auch die Gelegenheit, die österreichischen Zeichner Nicolas Mahler (SOLAR PLEXY, DIE KLEINE UNBILDUNG) und Andi Paar (ASH, ECHO DES WANSINNS, DOOM METAL KIT) zu eigenen Signierstunden an das Festival zu laden:

Andi Paar signiert am Freitag dem 09.11. von 12 bis 14 Uhr sowie am Sonntag dem 11.11. von 12 bis 14 Uhr.

Nicolas Mahler signiertam Samstag dem 10.11. von 14 bis 16 Uhr.

PICTOPIA ist wie immer mit einem eigenem Comic-Stand vertreten. Unser Stand mit der Nummer A04 ist direkt hinter dem Stand von DER STANDARD und genau gegenüber dem Stand von Saudi-Arabien. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir erneut auf Kindercomics als auch auf politische Graphic Novels.

Ich gestalte am Samstag dem 10.11. um 13:30 Uhr eine Präsentation für Kinder im Volksschulalter mit Schwerpunkt auf die All Ages Comic-Reihe HILDA von Luke Pearson.

Wir freuen uns auf regen Zulauf und spannende Gespräche mit Lesern und allen, die den Comic noch für sich entdecken wollen.

WO: Messe Wien, Halle D (U2 Station Krieau), Trabrennstraße, 1020 Wien

WANN:
Mittwoch 7. November 19.30 – 24 Uhr
Donnerstag 8. November 9 – 18 Uhr
Freitag 9. November 9 – 18 Uhr
Samstag 10. November 10 – 18 Uhr
Sonntag 11. November 10 – 17 Uhr

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.