Welcome to Pictopia!

PICTOPIA Newsletter informiert:

Neue Graphic Novels & Szene-News!

Online-Shop

RSS-Feed

LAGERÖFFNUNGSZEITEN KW 15:
MO 24.04. 14-17h, DI 25.04. 10-14h,
MI 26.04. 10-13 & 14-17h,
DO 27.04. 10-14h, FR 28.04. 14-18h

 


Willkommen in PICTOPIA!

spacelovemichaelakonradlovingthealien.gif

Szene-News: Wir berichten über die Comic-Szene Österreich und stellen Neuerscheinungen, Ausstellungen und sonstige Events vor, die die lokale Szene prägen. Wir bieten auch einen Szene-Newsletter an. 

Online-Shop: Wir verkaufen Comics und Graphic Novels über unseren Online-Shop. Unser Angebot reicht von Mini-Comics österreichischer AutorInnen bis zu internationalen Graphic Novels.

Für BuchhändlerInnen: Die PICTOPIA Verlagsauslieferung beliefert den österreichischen Buchhandel mit Graphic Novels (nähere Infos zum Auslieferungs-Service finden Sie hier).

 

Aktuelle News:

IRMINA - eine Rezension von Benjamin Schanz
Comic-Szene - Szene-News
Wednesday, 11. November 2015

(C) Reprodukt, Barbara Yelin IRMINA von Barbara Yelin, Reprodukt

Benjamin Schanz betreut die Warengruppe Comics in der Thalia-Filiale der Wiener Mariahilferstrasse. Anlässlich des Graphic Novel-Abends mit Barbara Yelin am kommenden Montag dem 16.11.2015 ebendort rezensiert er für uns ihren herausragenden Geschichtscomic IRMINA:

"Man hätte es von ihr nicht erwartet: Der Wandel von der ehrgeizigen jungen Frau, hin zum idealen Heimchen am Herd der Nationalsozialisten.

Barbara Yelin wirft in ihrem Comic IRMINA einen neuen und mutigen Blick auf den Alltag im Dritten Reich. Als Vorlage dienten ihr dabei die Tagebuchaufzeichnungen der eigenen Großmutter. Das Ergebnis ist eine authentische und berührende Geschichte: 1934 zieht die junge Irmina nach England, wo sie eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin beginnt. Dabei stößt sie allerdings auf mancherlei Probleme: Aufgrund ihrer deutschen Herkunft begegnen ihr die Engländer mit Geringschätzung; sie fühlt sich ausgegrenzt. Ihre geringen finanziellen Mittel machen sie von der Großzügigkeit anderer abhängig und zwingen sie wiederholt die Unterkunft zu wechseln. Einzig bei Howard, Oxfords erstem farbigen Studenten aus Barbados, findet sie so etwas wie Zugehörigkeit. Beide sind sie mit Vorurteilen behaftete Außenseiter, beide müssen sie sich stets von neuem beweisen. Als sie jedoch erneut ihr Zimmer räumen muss, beschließt Irmina zurück nach Deutschland zu kehren, ungeachtet der inzwischen dort herrschenden Zustände.

Zu Beginn von Barbara Yelins Comic beginnt man noch Sympathien für die Figur Irmina zu entwickeln. Umso härter trifft einen ihre spätere Entwicklung: Ihr Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben ist Zynismus gewichen; sie beginnt sich in den Nationalsozialismus zu integrieren und daraus Vorteile zu ziehen. In England hatte sie Howard noch energisch gegenüber Diskriminierung aufgrund seiner Hautfarbe verteidigt. Nun beobachtet sie ungerührt die Plünderung jüdischer Geschäfte. Den Kontakt mit Howard verliert sie schließlich. Von der einstigen Irmina, die einfach nur ihr Leben selbst gestalten möchte, ist nicht mehr viel übrig.

 
BuchWien mit Stargast MAWIL - Mittwoch Abend bis Sonntag
Comic-Szene - Szene-News
Tuesday, 10. November 2015

(C) Reprodukt, MawilDie BUCH WIEN eröffnet diesen Mittwoch Abend ab 19:30 Uhr mit der langen Nacht der Bücher bis 24 Uhr und geht bis Sonntag um 18:00 Uhr. PICTOPIA präsentiert Comics aus aller Damen Länder - insbesondere jene der Verlage Reprodukt, Edition Moderne und avant-verlag, nebst ausgesuchten Comics aus Österreich sowie US-Importe.

Der Berliner Comiczeichner Mawil kommt ebenfalls auf die Messe und zwar mit neuem Buch - dem Oberhammer THE SINGLES COLLECTION im praktischen LP-Über-Format - und wohl noch immer schwindelnd und taumelnd vom Höhenflug seines vorjährigen Megasellers KINDERLAND. Dem Text der BUCH WIEN über Mawil können wir uns nur anschließen:

"Mawil gilt als einer der versiertesten Comicautoren Deutschlands. Als Chronist seiner Generation behandelt er die wichtigen und unwichtigen Themen des Alltags, in denen auch historische Ereignisse ihre Spuren hinterlassen. „Kinderland“ (2014) ist ein ebenso tiefgründiges wie rasant-unterhaltsames Buch, das aufgrund persönlicher Erinnerungen und sorgfältiger Recherche ein lebhaftes Bild der letzten Tage der DDR zeigt.
Für den Berliner “Tagesspiegel” zeichnet Mawil seit 2006 allmonatlich eine Comic-Kolumne. In der Kurzform besticht er ebenso durch selbstironische Ehrlichkeit, Beobachtungsgabe und erzählerische Kunstfertigkeit. Und so gilt auch für seine “Singles Collection”: All Killer, no Filler!"

Am Freitag dem 13.11. um 18:30 Uhr gibt es eine besondere Abendveranstaltung mit Mawil im Wien Museum. I
m Gespräch mit Rebekka von der Thannen gewährt uns der Künstler weitere Einblicke in sein Schaffen. Hoffentlich!

Auf der BUCH WIEN selbst können wir Mawil am Tag darauf, dem Samstag dem 14.11. um 12:45 Uhr, im Interview mit Zita Bereuter auf der FM4-Bühne erleben. 

Wir freuen uns auf regen Zulauf und spannende Gespräche mit Lesern, Bibliothekaren und Buchhändlern.

BUCH WIEN
Messe Wien, Halle D (U2 Station Krieau), Trabrennstraße, 1020 Wien; www.buchwien.at

Hier unsere Facebook-Veranstaltung

 

 
PICTOPIA-Büchertisch beim BuchQuartier 2015 im MQ
Comic-Szene - Szene-News
Friday, 30. October 2015

(C) Komische Künste 2015 Dieses Wochenende findet im Rahmen des BuchQuartiers der erste PICTOPIA-Büchertisch der heurigen Vorweihnachtssaison statt.

Das „Buchquartier“  ist ein Büchermarkt für Independent- und Kleinverlage in Wien und findet heuer bereits zum dritten mal statt. Es gibt ein dichtes Programm aus Lesungen, Buchpräsentationen und Autorengesprächen.
PICTOPIA bietet eine breite Palette an Comics an - von den Kindercomics von Marc Boutavant bis zu politischen Reportagen wie "Palatschinken". Qualitätshorror für den Halloween-Bezug darf natürlich auch nicht fehlen.

BuchQuartier – der Büchermarkt der Independent- und Kleinverlage
http://www.buchquartier.com/
https://www.facebook.com/events/1483940458600059/
WANN:  Sa, 31.10., und So, 01.11., jeweils von 10 bis 19 Uhr.
WO: Arena21 und Ovalhalle im MuseumsQuartier, Museumsplatz

 
Comics für Kinder und Jugendliche: Workshop mit Lukas Jüliger am 9.10. in der Bilderbox
Comic-Szene - Szene-News
Tuesday, 6. October 2015

(C) Reprodukt, Lukas JüligerLukas Jüliger ist der Schöpfer der vielbeachteten Graphic Novel VAKUUM, die das emotionale Niemandsland der Adoleszenz auf eindringliche und verstörende Weise einzufangen vermag. Rund um VAKUUM wird diesen Freitag in der Bilderbox nun ein einzigartiger Comic-Nachmittag geboten, der sowohl Comiclesung und Signierstunde als auch eine Vortragsreihe zum Thema "Comics für Kinder und Jugendliche" bietet.

Panel, Gutter, Frame
Comics für Kinder und Jugendliche


Ein STUBE-Freitag, der sich ganz dem Thema Comic widmet –
in Kooperation mit PICTOPIA und der Bilderbox hat die STUBE den Comic-Künstler Lukas Jüliger eingeladen, ergänzt um die Präsentation empfehlenswerter Comics für jedes Alter:

Vorträge von 16 bis 17:30 Uhr

  • Ludwig Maximilian Breuer (Universität Wien): Die Sprache des Comics
  • Team der STUBE: Vorstellung von Comics für Kinder und Jugendliche
  • Sebastian Broskwa (PICTOPIA): Didaktische Einsatzmöglichkeiten von Comics


18 bis 19 Uhr: Werkstattgespräch mit Lukas Jüliger

Ludwig Maximilian Breuer über „Vakuum“:
"Ich bin der langweiligste Mensch der Welt!" behauptet der Protagonist von "Vakuum" (Reprodukt 2012), der in den ersten Tagen des Sommers mit einem Mädchen erste Jugendliebeerfahrungen sammelt und gleichzeitig versucht, seinen apathischen Freund Sho aus dessen Gefühllosigkeit zu reißen, während der Ort von einem tragischen Selbstmord gebannt ist. […] Lukas Jüliger erzählt in seinem Debüt-Comic „Vakuum“ eine surreale und existenzialistische Coming-Of-Age-Geschichte Geschichte mit großer Sogwirkung. Sie gewinnt ihre Allgemeingültigkeit nicht nur durch die schlichte Sprache und die kafkaeske Atmosphäre – auch auf der Bildebene werden Lesende von den karg wirkenden, detailreichen Schraffuren erfasst. Bild und Text sind direkt und vielschichtig, sensibel und verstörend; auch wenn vieles daran vielleicht nicht verständlich ist, werden Lesende die Geschichte begreifen und die Leere miterleben. Jüliger ist mit "Vakuum" zweifelslos ein Meisterwerk des deutschen Comics gelungen.

Im Anschluss Büchertisch mit Möglichkeit zum Signieren.

Freitag, 09.10.2015 von 16:00 - 19:00 Uhr
BILDERBOXvienna
Kirchengasse 40, 1070 Wien

 
VIENNA COMIX dieses Wochenende mit Don Rosa und neuem Veranstaltungsort
Comic-Szene - Szene-News
Thursday, 1. October 2015

(C) Vienna Comix, Disney Enterprises Die Comic-Börse mit Convention-Flair, ein Jahrmarkt der Popkultur, die Vienna Comix ist zurück. Diesmal in neuer und noch größerer Location - der Marx-Halle!

Messieurs Thomas "GUSTL" Kriebaum und Heinz Wolf signieren diesmal an unserem Stand und zwar an beiden Tagen - Samstag und Sonntag. Thomas bringt den neuen GUSTL zum Signieren und Heinz zeichnet auf Wunsch in seine "Auf Wienerisch"-Comic-Versionen von "Max und Moritz" und dem "Struwwelpeter".

 

 

(C) Disney Enterprises Stargast ist mit Don Rosa einer der wesentlichsten und bekanntesten Disney-Comic-Zeichner überhaupt. Ich bin sehr angetan von den Comics von Don Rosa und wir werden die Fantagraphics-Ausgaben von sowohl Carls Barks als auch die neuen superben Don Rosa-Hardcover-Bücher prominent platzieren. Das sind richtig gute Ausgaben, die das Tolle an diesen zeitlosen Adventure-Comedies ins perfekte Licht rücken. Und Don Rosa ist einer der ganz wenigen, die das Barks´sche Duck-Erbe würdig und sogar mit eigener, persönlicher Note fortführen.

 

Nicht ganz unter den Tisch fallen sollte dabei jedoch das: "WHY I QUIT" - "Reason #1: The Disney comics system". Man fragt sich nach der Lektüre, warum ein weltbekannter, nun doch betagter und mit diversen Problemen beladener Comic-Zeichner immer noch touren muss... Ich hoffe sehr für ihn, er MUSS nicht, sondern er kommt, weil er will und Lust hat auf Vienna...

(C) Reprodukt, Sacha Goerg Ein weitere Stargast ist der belgische Autor Sacha Goerg, dessen Graphic Novel ROSES LÄCHELN auf der Vienna Comix ihr Österreich-Debut hat (am Stand von Schreiber & Leser).

Und ebenfalls ihr Österreich-Debut feiern die Macher von A.S.H.- kurz für Austrian Super Heroes.Texter Harald Havas und seine Zeichner-KollegInnen haben es sich zum Ziel gemacht ein österreichisches Superhelden-Comics-Universum zu erschaffen, welches das amerikanische Konzept des Superhelden mit jeder Menge lokalen Bezügen aufladen soll. Das Crowdfunding-Finanzierungsziel ist erreicht, nun werden 4 Hefte gedruckt. Bin auf den ersten Eindruck schon seeehr gespannt. Viel Spass und Erfolg an die Macher!

Ach ja, hier noch ein Interview, das Marion Ziegelwanger für die Vienna Comix mit mir geführt hat.

WO: MARX-Halle, Karl Farkas-Gasse 19, 1030 Wien

WANN: Samstag, 3.10., 12:00 bis 18:00 Uhr und Sonntag, 4.10.2015; 10:00-16:00 Uhr

 
Graphic Novelists im Literaturhaus Wien vom 6. bis 11.10.2015
Comic-Szene - Szene-News
Thursday, 1. October 2015

(C) Reprodukt, Caterina Sansone und Alessandro TotaEinige Comic-ZeichnerInnen sind diese Woche im Literaturhaus Wien im Rahmen der Erich Fried-Tage zu Gast.
Die Erich Fried-Tage, die stets im Literaturhaus Wien stattfinden, beschäftigen sich heuer mit Comic-Reportagen über Flucht und Migration.

Das Autoren-Duo Caterina Sansone und Alessandro Tota präsentiert das Österreich-Debut ihrerer Graphic Novel "Palatschinken".  Das Gespräch mit den beiden führt Journalistin Zita Bereuter von FM4 am Samstag dem 10.10. um 17 Uhr.

"In ihrem Buch PALATSCHINKEN geben Caterina Sansone und Alessandro Tota der Erinnerung einen Raum: an ein Leben im Krieg, auf der Flucht, in den Baracken eines Übergangslagers, an Probleme der Integration und die Suche nach einer neuen Heimat. Kurz, an ein europäisches Schicksal im zwanzigsten Jahrhundert.
“Palatschinken” erzählt von Caterina Sansones Familie, die nach dem Zweiten Weltkrieg das heutige Rijeka in Kroatien verließ, um ins italienische Exil zu gehen. Auf der Suche nach ihren Wurzeln bereist die Fotografin mit dem Comiczeichner Alessandro Tota den Fluchtweg ihrer Mutter in umgekehrter Richtung – mittels Interviews, Fotos und Comicepisoden weben die beiden ein vielstimmiges und erschütterndes Bild Italiens während und nach dem Zweiten Weltkrieg und stellen die universelle Frage: Was ist Heimat?"

Und Paula Bulling, Autorin der Graphic Novel "Im Land der Frühaufsteher", die sich mit der Situation von Flüchtlingen in Sachsen-Anhalt beschäftigt, spricht am Donnerstag dem 8.10. um 18 Uhr mit Thomas Ballhausen über ihre Arbeit.

www.erichfriedtage.com
im Literaturhaus Wien
1070, Zieglergasse 26A

 
VATERLAND - eine Rezension von Benjamin Schanz
Comic-Szene - Szene-News
Friday, 10. July 2015

copyright Nina Bunjevac, avant-verlagBenjamin Schanz - seines Zeichens Betreuer der Warengruppe Comics in der Thalia-Filiale Mariahilferstrasse - rezensierte für pictopia.at Nina Bunjevacs Graphic Novel VATERLAND:

"Nina Bunjevac wuchs ohne ihren Vater auf. In ihrem Comic Vaterland zeichnet sie die Geschichte eines Mannes nach, der am Ende seinem eigenen Radikalismus erlag.
„Es schien, als ob alles, was er je begriffen, gesehen und erfahren hatte, aus Angst und Gewalt entstanden war.“ Zu dieser zentralen Erkenntnis gelangt die 1973 als Kind jugoslawischer Auswanderer in Kanada geborene Nina Bunjevac bei der Auseinandersetzung mit dem Leben ihres Vaters. Wirklich kennengelernt hatte sie den fanatischen Tito-Gegner nie, denn bereits während ihrer Kindheit verließ die Mutter ihren Mann Peter und floh mit den beiden Töchtern zu den Großeltern nach Jugoslawien. Der Grund hierfür lag einerseits an seinem Alkoholismus, vor allem aber an seiner Zugehörigkeit zu einer Gruppe serbischer Nationalisten. Diese schreckte bei der Durchsetzung ihrer antikommunistischen Ziele auch vor Attentaten nicht zurück. Nachdem die Mutter von einer Explosion nahe des kroatischen Gemeindezentrums erfährt, lebt sie in ständiger Angst um das Leben ihrer Familie. Diese Angst führt schließlich zur Flucht nach Jugoslawien. Dorthin kann der Vater ihr aufgrund seines Einreiseverbots nicht folgen und Nina Bunjevac wächst bei ihrer Mutter und den Großeltern auf. Doch auch nach dem Verlust von Frau und Kindern weicht er nicht von seinen Überzeugungen ab, bis er schließlich bei einem missglückten Bombenattentat ums Leben kommt."

 
DIESE WOCHE: PICTOPIA-Büchertisch beim Comic-Festival des Institut Français
Comic-Szene - Szene-News
Wednesday, 27. May 2015

copyright Alfred, Reprodukt 2014Am Freitag und Samstag diese Woche findet wieder das Comic-Festival des französischen Kulturinstituts in den wunderbaren Räumlichkeiten des Palais Clam Gallas in Wien statt.

Geladen sind Starautoren aus der Welt der Comics, sowohl aus dem frankophonen Raum als auch aus Österreich. So wird der französische Zeichner Alfred anwesend sein, dessen vielschichtiger Comic-Roman COME PRIMA in Frankreich mit dem Preis für das beste Album 2014 ausgezeichnet wurde. Weiters dürfen sich die Gäste auf Etienne Davodeau (dessen Gourmet-Comic DIE IGNORANTEN zwei Jahre vor Alfred ebenfalls für das beste Album ausgezeichnet wurde), Richard Guérineau (Zeichner der Comicadaption des historischen Romans CHARLY 9), Tom Tirabosco (u.a. Autor von KONGO) und viele andere freuen.

Die Wiener Szene-Fixsterne Franz Süß (1160 OTTAKRING, ZU FALLEN UND WEITER) und Michael Hacker (HÄCKSLER, STEROID MAX) erweitern das Festival auf die lokale Ebene. Die Arbeiten des Cartoonisten Oliver Ottitsch werden ebenso mit einer eigenen Ausstellung gewürdigt.

Der PICTOPIA-Büchertisch bietet grafische Schmankerl von Wiener local heroes feil, nebst erlesenen Comic-Perlen aus dem englischsprachigen Raum sowie eine feine Auswahl zeitgenössischer Kindercomics. Aber natürlich sind auch französische Comics im Rahmen des Festivals zu erstehen und zwar am Stand der Buchhandlung HARTLIEBS.

Die Interviews mit den Autoren werden von Rebekka von der Thannen geführt - für die Simultanübersetzung ins Deutsche samt Headsets sorgt das Institut Français. Auf dem Festival-Programm stehen weiters noch Signierstunden, Buchpräsentationen, sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema »Aktualität der grafischen Künste in Europa« mit Gottfried Gusenbauer, seines Zeichens Direktor des Karikaturmuseum Krems, und dem französischen Filmemacher Olivier Malvoisin.

All das bei freiem Eintritt! Plus die berühmt-berüchtigte mobile Crêperie!

WO: Institut Français de Vienne, Währinger Straße 30, 1090 Wien
WANN:
Eröffnung am Freitag, 29.05. um 18:00 Uhr
Samstag, 30.05., von 12:00 bis 18:00Uhr

 
VIENNA COMIX mit Heinz Wolf und WALKING DEAD-Zeichner Charlie Adlard
Comic-Szene - Szene-News
Wednesday, 15. April 2015

copyright vienna comix, carlsen, robert kirkman & charlie adlardAm Samstag, dem 18.04, und Sonntag, dem 19.04., findet wieder Wiens mittlerweile zweitägiger Pop-Kultur-Fan-Event statt. Die Vienna Comix hat ihren Austragungsort zum letzten Mal in der MGC-Halle, bevor sie im Herbst in die größere Marx-Halle verlegt wird. Wenn das kein Grund ist, noch ein letztes Mal vorbeizuschauen!

Weitere gute Gründe vorbeizuschauen gibt es natürlich auch, z.B. in Form des Graphic Novelist und Max-und-Mortiz-Preisträger Reinhard Kleist nebst der versammelten Wiener Zeichner-Szene.

Diesmaliger Über-Stargast der Vienna Comix ist Charlie Adlard, Zeichner der Bestseller-Zombie-Reihe THE WALKING DEAD, auf welcher die gleichnamige Fernsehserie basiert. Sowie 50 Tonnen Popkultur-Artefakte nebst Workshops und Vorträgen und sonstigem Tamtam for all ages im unvergleichlichen Flohmarkt-meets-Convention-Flair. Der Download des Programm-pdfs ist hier möglich.

PICTOPIA bietet auf mehreren Laufmetern feinste Graphic Novels, derbsten Underground-Trash und sorgsam ausgewählte Kindercomics in engster Nachbarschaft nebst weiteren Subgenres feil: also alles, was das Leserherz erfreut. Oder bereut. Je nach Herz.

Jedenfalls signiert Heinz Wolf mit seinen textlichen Mittätern Christian Hemelmayr und Harald Pesata bei uns die Mundart-Meistwerke MAX & MORITZ AUF WIENERISCH (Samstag, 13:30-15:30) und DER WIENER STRUWWELPETER (Sonntag, 12:30-14:30). Beide Comics sind intelligente Updates der klassischen Kinderbücher ins Wien der Jetztzeit – sozusagen Remixes auf sprachlicher, inhaltlicher wie  zeichnerischer Ebene. Beiden Büchern liegt jeweils auch das entsprechende Wienerisch-Hörbuch bei. Perfekt zum Wienerisch Lernen! Noch mehr Vienna können Comix kaum sein!

Kurz noch zu Charlie Adlard: mit CODEFLESH und ROCK BOTTOM hat PICTOPIA auch zwei Comics aus den Anfangstagen dieses Zeichners mit – beide Titel sind von dem höchst kreativen und empfehlenswerten Szenaristen Joe Casey geschrieben.

WO: MGC-Halle, Modecenterstraße 22, 1030 Wien (bei U-Bahnstation U3 Gasometer)

WANN: Samstag, 18.4., 12:00 bis 18:00 Uhr und Sonntag, 19.4.2015; 10:00-16:00. 
 
Comic-Festival: NEXTCOMIC 2015 vom 19. bis 22.03.2015 in Linz
Comic-Szene - Szene-News
Tuesday, 17. March 2015

Copyright NEXTCOMIC & Michael Hacker Zum siebten Mal findet Österreichs einziges Comic-Festival NEXTCOMIC vom 19. bis zum 22.03.2015 in Linz statt. An rund 20 Orten werden neben Ausstellungen Animationsfilme und Street Art gezeigt, Lesungen und Workshops gehalten; es gibt Live-Zeichnen, Vorträge, ein Kinderprogramm und Schulprojekte.

Das NEXTCOMIC-Festival wurde 2008 von Gottfried Gusenbauer, dem jetzigem Direktor des Karikaturmuseum Krems, gegründet.

Vorab ein paar Schlagworte:

  • Austro-Comics und Karikaturen von Nicolas Mahler bis Tex Rubinowitz
  • Internationale Comic-Avantgarde von Bianca Bagnarelli bis Stefano Ricci
  • Street Art von Flying Förtress
  • Nightline an allen 4 Abenden - unter anderem mit Neo-Dub-Meister Ulrich Troyer und der deutschen Hardcore-Legende Max Müller
  • Neues Festival-Café im Raumschiff am Hauptplatz
  • und die Convention am NEXTCOMIC SUUUPERSONNTAG samt Workshops, Vorträgen, Animationsfilmen, Signierterminen...

Ein Download des Festival-Programms sowie weitere Infos und Eindrücke finden sich auf: http://www.nextcomic.org/presse/

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 40 - 52 von 342
Schon gesehen?


  • Largo Winch Sammelband 03
  • Q-R-T: Flummi Allein Zu Haus
  • Fräulein Else: Nach Arthur Schnitzler. Erweiterte Neuauflage.
  • Geisel
  • AMINOACID BOY AND THE CHAOS ORDER
  • Hearsay
  • Der Mont Ventoux
  • Der Affe von Hartlepool
  • Strangers in Paradise 01
  • Mein Ärger mit den Frauen
Comics Suchen

Erweiterte Suche - Produktdetails

Erweiterte Suche innerhalb Kategorie

Zurück zum Shop

Infos Suchen

Infos Suchen auf www.pictopia.at