„Engelmann – der gefallene Engel“ von Nicolas Mahler

Eine Seite aus "Engelmann" (Copyright Nicolas Mahler, Carlsen)

Engelmann ist ein Superheld. Nicht einer der Helden alter Schule, die
testosterongeschwängerte Gewaltorgien vom Zaun brechen, um ein kleines
Problem zu lösen. Engelmann verkörpert eine neuen Typus, der auch seine
weibliche Seite einsetzt. Seine Superkräfte sind Einfühlungsvermögen und
Gut-zuhören-Können, mit denen er ganz klassisch das Böse bekämpft.
Nicolas Mahler analysiert ebenso witzig wie intelligent den Superhelden
als Produkt einer Unterhaltungsindustrie, und er lässt auch die Leser
und selbst ernannten Experten zu Wort kommen. Ein brillantes Buch, nach
dessen Lektüre man Superman & Co. mit ganz anderen Augen sieht. 

"Engelmann: Der gefallene Engel", von Nicolas Mahler
Carlsen, Hardcover, 96 Seiten, In Farbe
ISBN-13 978-3-551-78503-9,          
Preis: EUR 15,40,-

"Engelmann" im Shop.

 

COMIC-KITCHEN – Das Sequenzielle Experiment – Eröffnung am 25.03.2010

 

Hier ein Abriss der Auftakt-Specials:
 

Donnerstag, 25.03.

 
19:30 Uhr AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG:

FUZZY QUEST – UNSCHARFE SUCHE: Video-Performance von Johanna Kirsch
 
EXPANDED COMIC ART: Bilder, Strips, Tape-Graffities, Projektionen von
Johanna Kirsch, Nic Prokesch, Gabriele Szekatsch
 
22:00 Uhr: SOUND-MIX by Fräulein Potmesil
 
 

Freitag, 26.03.

 
18:30 Uhr: PROJEKT-SPOTLIGHT 01: "Kriminal Journal", präsentiert von
Herausgeber Walter Fröhlich
 
19:30 Uhr: PROJEKT-SPOTLIGHT 02: "Comics gegen Rechts", präsentiert von
Initiator Harald Havas
 
22:00 Uhr: THE FABULOUS COMIC-PARTY – Soundcelebrating by QUOTE
 
 

Beeindruckend, was Gabriele Szekatsch hier auf die Beine
gestellt hat. Man darf gespannt sein!
 
WO: Marea Alta, Gumpendorferstr. 28, 1060 Wien
WANN: tägl. (ausser So), geöffnet ab 19:00 Uhr 

rotopolpress in der KABINETT comicpassage

Ein kleiner Eindruck zu Lisa Röpers "Polarreise" (Copyright Lisa Röper, rotopolpress)

 

 

Das Cover von Michael Meiers Comic-Adaption von Oskar Panizzas Novelle "Die Menschenfabrik" (Copyright Michael Meier, rotopolpress)