TAT EVE – ein Kunstprojekt im Spannungsfeld zwischen Comics und Musik

Alle beteiligten KünstlerInnen (u.a. Indie-Comic-Größen wie Peter Blegvad,
Pakito Balino (LE DERNIER CRI), Brian Chippendale und Dame Darcy(!!!)) sind
in beiden künstlerischen Feldern aktiv. Und so wird sich im FORUM
STADTPARK in Graz ein Pool an interdisziplinär arbeitenden
KünstlerInnen versammeln, um kollaborativ ein Konzertprogramm und eine
Ausstellung zu erarbeiten.

Die von Edda Strobl konzipierte Ausstellung (= Teil 1) im Hauptraum ist nicht als Ausstellung im gewohnten Sinn angedacht. Von jeder/em KünstlerIn wird eine Zeichnung/Comic, zusammen mit einem von ihr/ihm produzierten Musikstück präsentiert: eine audiovisuelle Erzählminiatur. Ergänzend dazu werden Kommentare der KünstlerInnen zur Verbindung von Musik und Zeichnung präsentiert. Das in Teil 1 Gezeigte, wird durch vor Ort neu Produziertes ständig ergänzt und zu neuen Konstellationen innerhalb des Settings führen (= Teil 2). (Text: Martin Erhart)

Hier geht es zum blog des Unterfangens. 

 

(obige Abblidung links: Cover zu Brian Chippendale´s MAGGOTS (copyright Brian Chippendale/Picturebox; rechte Abbildung: Brian Chippendale on drums)

Ausstellung Teil 1: Comics, Zeichnung – Musik

Peter Blegvad – Blegvad Trio (GB)
Nick Blinko – Rudimentary Peni (GB)
Pakito Bolino – Maître Chien (F)
Brian Chippendale – Lightning Bolt (USA)
Dame Darcy – Death by Doll (USA)
Nate Denver – Nate Denvers Neck (USA)
Norbert Gmeindl – 8 oder 9 (A)
Helmut Kaplan – Helmut Kaplan (A)


Ausstellung Teil 2: Comics, Zeichnung – Musik (vor Ort produziert)

Manfred Englmayr – Fugu and the Cosmic Mumu, Bulbul (A)
Marufura Fufunjiru – ruEd, chmafu nocords = Label (V)
Slobodan Kajkut – The Striggles (BIH)
Robert Lepenik The Striggles (A)
John Fanning – Massaccesi (USA)
Renate Oblak – Extofita (A)
Stefania Pedretti – Ovo (I)
David Reumüller – Reflector (A)
Edda Strobl – ruEd, Extofita (A)
Heimo Wallner – Fugu and the Cosmic Mumu(A)

WO: Forum Stadtpark, Stadtpark 1, A-8010 Graz

WANN: 25.04. – 17.05.2009
Eröffnung und Performance von Massaccesi: Sa, 25.04., 19.00 h
Ausstellungsdauer: So, 26.04. – So, 17.05.,
Öffnungszeiten: Di – So, 14.00 – 18.00 h

   

(obige Abblidung links: Illustration für Dame Darcy´s Band DEATH BY DOLL (copyright
Dame Darcy); Abbildung unten: Dame Darcy live on banjo)

 

Comic-Ausstellung SEQUENCED WORLDS im Literaturhaus Wien – Eröffnung am 07.05.09

Die beiden Titel aus der Reihe THE ANGER DIARIES gehören sicherlich zu den bedeutendsten Comics, die in den letzen Jahren in Österreich geschaffen wurden. 

 

(Obige Abbildung Copyright Ballhausen/Vogeltanz/Prequel 2009)

Neben Originalzeichnungen und Skizzen werden zahlreiche Dokumente,
Publikationen und Objekte zu sehen sein. Ergänzt wird dieses Angebot um
eine Hörstation, sowie einen von Vogeltanz eigens für die Veranstaltung
umgestalteten Kurzfilm.

Die Ausstellungseröffnung ist am 7. Mai um 19.30 h im Wiener Literaturhaus in der Zieglergasse 26A, A-1070 Wien. PICTOPIA bespielt zur Eröffnung einen Büchertisch sowie zu den



Begleitveranstaltungen am 19. Mai (Lecture von Thomas Ballhausen) und am 04. Juni 2009 (da ist WIRED WORLDS nochmals besonders im Fokus). Die Ausstellung dauert bis zum 30.06.09. 

 

(Obige Abbildung Copyright Ballhausen/Vogeltanz/Prequel)

 

PICTOPIA-Büchertisch auf der Comic&Figuren-Börse am 26.04.09

 

 

Stargast der Börse, die unter dem Motto "Manga made in Austria" den
Fokus auf die ungebrochen populären Comics aus Japan legt, ist die
deutsche Autorin Marie Sann, die ihr Manga-Debut KRÄHEN beim Branchen-Giganten
TOKYOPOP herausbrachte.

WO: MGC-Halle, Modecenterstraße 22, 1030 Wien (nur 600 Meter von der U-Bahnstation U3 Gasometer entfernt; Anfahrtsplan für PKW siehe http://www.mgcwien.at/impressum.htm)

WANN: am Sonntag den 26.04.09, von 10.00 bis 16.00 h

 

Bolzano – ein Comic-Wettbewerb für wortlose Comics

 

Hier der englische Text aus der E-Mail, in der BOLZANO zur Teilnahme am Wettbewerb auffordert:

"Bolzano Comics, a new contest is born!

In 2006 the Bolzano ShortFilmFestival <http://www.bolzanoshortfilmfestival.it> had a happy and interesting experience when it organised for the first time an exhibition called No Words Comics. In 2009 No Words Comics comes back as a new competition of the Festival, specifically targeted to comics without words.

The competition is open for comics with a maximum of 16 pages. The entries shall not make use of any written language for its storytelling, neither for dialogues nor captions, the only exception being the use of onomatopoeia to represent sounds and noises. The focus lays on stories what work in a purely visual way.

The interrelationship between cinema and comics is a very strong one. We can find numerous similarities in structure and artistic language. Since filmmakers and comic authors alike need knowledge of screenplay, editing and photography this will be an interesting platform for confrontation and dialogue between the media. Furthermore the link between these two worlds is strengthened by the fact that the Festival also offers a film competition targeted towards shorts without words.

Bolzano Comics is an event organised by the cultural association Cineclub Bolzano and by the Bolzano Comics Group. It’s supported by: Department for Italian Culture of the Autonomous Province of Bozen/Bolzano, the Cassa di Risparmio Foundation , by the region Trentino South Tyrol and by the Italian Culture Department of the city of Bolzano/Bozen.

Cineclub Bolzano
via Roen, 6
39100 BOLZANO

tel./fax. +39 – 0471 – 272851"

 

Nicolas Mahler-Porträt im profil

Aber nicht nur die heimische Presse berichtet über Mahlers aktuelles Buch: hier ein Link zu einem lesenswerten Interview in der Süddeutschen. Und an dieser Stelle empfehlen wir nochmal, den neu gestarteten Blog zu SPAM zu besuchen.

 

 

 

 

(Obige Abbildungen Copyright Nicolas Mahler/Reprodukt 2009)